China Brain Project von Stephan Becher

PolariseSKU: 978-3-947619-65-8

Format: Flexibler Einband
Preis:
Sonderpreis$16.00

Versandkosten werden im Checkout berechnet.

Beschreibung

Hast du zu viele Punkte verloren, wird deine Freiheit eingeschränkt.

Allein China beherrscht die Technologie der Quantencomputer. Doch das Land benötigt ausländisches Know-how, um die Simulation eines menschlichen Gehirns zu verwirklichen. Eine Wissenschaftlerin und drei Wissenschaftler ergreifen die Chance, im Reich der Mitte mit unbegrenzten Mitteln zu forschen.

Die allgegenwärtige Überwachung durch Augmented-Reality-Brillen und ein kompromissloses Sozialkreditsystem stellen die vier jedoch schnell vor ungeahnte Herausforderungen. Bald sind nicht nur ihre Karrieren bedroht, mit jedem Tag steigt auch die Gefahr, dass einer von ihnen als Spion entlarvt wird.

Stephan Becher

Stephan Becher hat sich schon als kleiner Junge für Science-Fiction begeistert und auch selbst Geschichten geschrieben. Leider wurde ihm die Freude am Schreiben im Deutschunterricht auf dem Gymnasium vorübergehend ausgetrieben. Erst nach dem Studium der Elektrotechnik entdeckte er sein Talent wieder und begann, neben der Arbeit als Ingenieur Beiträge über Mikrocomputertechnik zu verfassen. Nach dem Zweitstudium der Volkswirtschaftslehre entstand der dBASE-Schnellkurs und einige Jahre später der Ratgeber Schnell und erfolgreich studieren, der mittlerweile in der vierten Auflage vorliegt.

Vor wenigen Jahren traf er den Entschluss, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Elf seiner Science-Fiction-Kurzgeschichten wurden in der Zeitschrift c’t veröffentlicht. Eine Sammlung mit drei Kurzgeschichten, eine aus der c't und zwei bislang unveröffentlichte, sind unter dem Titel Tumorfresser als E-Book erhältlich. Inzwischen sind seine Kurzgeschichten auch Bestandteil diverser Anthologien.

Infos zum Buch


587 Seiten

ISBN: 978-3-947619-65-8

Diese Bücher könnten Ihnen auch gefallen